Dauer Reden Alarm

Dauer-Redner-Alarm

Bei einem Kongress, auf Messen, bei Firmenveranstaltungen und auch privat passiert es wieder mal, dass du in die Fänge eines Dauerredners kommst. Die quasseln dich dann mit allen möglichen Themen zu – angefangen vom Klimawandel, dem schlechten Wetter und der miserablen Wirtschaftslage. Diese Liste kann noch unendlich fortgeschrieben werden.

Anfänglich versuchst du wahrscheinlich noch bei den Themen mitzureden, doch du merkst recht schnell, dass dein Gegenüber keinen gesteigerten Wert auf deine Meinung legt. Er redet, ohne dich wahrgenommen zu haben, einfach stur sein Thema weiter. Es ist ihm auch egal, ob du etwas zu sagen hast oder nicht. Hauptsache, er hat einen Menschen gefunden, der ihm die Aufmerksamkeit schenkt.

Das ist ganz schön mühsam und zieht dich in deiner Stimmung runter. So richtige Energieräuber sind das. Die Hoffnung, dass du vielleicht doch einmal zu Wort kommen wirst, kannst du aufgeben. Dauerredner sind sehr hartnäckig und wissen, wie sie es verhindern, dass du auch etwas sagst.

Hast du das schon mal ausprobiert?

  • Tot stellen – du schweigst und zeigst dem anderen keine Reaktion?
  • Thema wechseln – in der Hoffnung, doch ein Thema zu finden, bei dem du etwas erzählen kannst?
  • Hinterfragen – du versuchst andere Blickwinkel in die Diskussion einzubringen?

Ich vermute mal, dass das nicht viel geholfen und deinen Frustpegel noch weiter erhöht hat.

Einziger Ausweg —> FLUCHT

Ja, ich weiß, das empfinden sehr viele als unhöflich. Doch es ist genauso unhöflich jemanden einfach zu zutexten, ohne den anderen wahrzunehmen. Wie steigst du dabei am besten aus?

Verabschiede dich, indem du erklärst, dass du noch etwas zu erledigen hast:

  • Du hast gerade einen anderen Kollegen gesehen, mit dem du noch UNBEDINGT etwas besprechen musst.
  • Du musst noch ein DRINGENDES Telefonat führen.
  • Du mußt dich jetzt wieder deiner Arbeit widmen und den Bericht fertigstellen.

Suche dir eine Antwort, die auch passend für deine jeweilige Situation ist.

Und das allerwichtigste zuletzt:

Verabschiede dich so richtig – „Vielen Dank für das interessante Gespräch, ich muss mich nun verabschieden und wünschen ihnen noch einen schönen Abend (Nachmittag, oder eine erfolgreiche Messe,…).

REICHE IHM DIE HAND. Das ist ein sichtbares Zeichen zum Abschied. Somit ist auch wirklich klar, dass du nicht mehr wiederkommen wirst.

So hast du nun endlich deine Freiheit wiedererlangt und kannst

  • weiter netzwerken
  • neue Kontakte knüpfen
  • oder auch alte Kontakte wiederbeleben.

Und wenn dich dein schlechtes Gewissen packen sollte, denke daran:

Dein Gegenüber darf sich glücklich schätzen, denn er hat soeben ein äußerst wertvolles Geschenk von dir erhalten – nämlich deine ZEIT.

Dauer Reden Alarm

Dauer-Redner-Alarm

Was tun, wenn dir jemand wortwörtlich ein Ohr abknabbert… Verabschiede dich – so schnell wie möglich, ohne dass er es merkt…

Read More »
Menü schließen

Lenke deine Aufmerksamkeit auf die

Positiven Dinge des Lebens

HOLE DIR DEINEN WOCHENPLAN

… für mehr Selbstbewusstsein

… für mehr Mut und Vertrauen

… für eine positive Gewohnheit mehr…



Mit dem Download des Erfolgs-Wochenplans meldest du dich auch zum wöchentlichen Newsletter an, der voller MIND-Engineering-Impulse für ein selbstbestimmtes Leben ist. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.