shementic mindhike positiv denken blog

Positiv denken ist zuwenig

Wenn du nur fest daran glaubst, so wirst du es auch schaffen!

Yeah!!! – also glaub ich nun fest daran – und warte…..

…. und warte …. und warte …. und es passiert nix!!!

Obwohl ganz viele Motivationstrainer mit diesen Sprüchen Hallen füllen – jeder kommt vollgepumpt mit positiven Sprüchen heraus – vollgepumpt mit Adrenalin – und… schaffen es dann doch nicht.

Was ist da passiert? Haben sie zu wenig daran geglaubt? Doch wir glaube ich nur fest daran???

Gar nicht – denn es geht hier nicht ums daran Glauben, dass du es schaffst, sondern darum, dass du auch etwas tust dafür.

Träumen ist erlaubt – zum Entspannen...

Ja, es ist erlaubt zu träumen – träume von deinem Wunschleben – sei es nun an einem weißen Sandstrand oder wo auch immer du gerade sein möchtest. Sind es Berge, die du erklimmst und du dann freudestrahlend ins Tal blickst und das Panorama rund um dich herum wirken lässt? 

Merkst du, was passiert bei dir? Je länger du davon träumst, umso entspannter und relaxter wirst du.

Wenn du nun nur in diesen Träumen schwelgst, bist zu zwar die ganze Zeit entspannt – bekommst aber deinen Hintern nicht hoch.

Um weiterzukommen brauchst du die richtige Motivation!!!

Hmmm…was ist nun zu tun? Träumen ist also nicht erlaubt…was dann?

Dazu möchte ich dir zunächst etwas über Erwartung und Träumerei erzählen.

Erwartungen vs. Träumerei

Lass mich dir bitte kurz den Unterschied zwischen den beiden erklären.

Eine Erwartung ist ein realistisches Ergebnis eines Ereignisses, das in der Zukunft liegt. Sie entsteht durch deine Erfahrungen, die du bis dato in deinem Leben gemacht hast. Stell dir vor, du hast schon ein Mitarbeitergespräch (MAG) geführt und hast fast alle deine Anliegen deponieren können. Beim nächsten MAG hast du dich ordentlich vorbereitet, der Beginn des Gesprächs verläuft gut und du wirst erwarten, dass du diesmal alles einbringen kannst, was du möchtest.

Eine Träumerei wäre, wenn du dir zu diesem Mitarbeitergespräch vorstellst, dass dir dein Vorgesetzter mitteilt, dass du die nächste Firmenchefin werden wirst. Das ist ein Bild über ein zukünftiges Ereignis, das du vor deinem inneren Auge hast, egal ob es nun realistisch ist oder zu deiner persönlichen Leistungsfähigkeit passt.

Natürlich kannst du darüber träumen, die Firmenchefin zu sein – dir vorzustellen, was du alles umsetzen und erreichen wirst.

Das ist das beste Beispiel dafür, was dir die oben schon erwähnten Motivationstrainer nach 2h versprechen – wenn du nur fest daran glaubst…

Die Psychologin Gabrielle Oettingen hat den Effekt positiver Erwartungen und Zukunftsphantasien in diversen Studien untersucht. Dabei kam sie zu den folgenden Schlüssen.

In Form von Erfolgserwartungen wirkt sich positives (Zukunfts-)Denken positiv auf deine Anstrengung (Motivation) und deine Leistung aus. Im Gegensatz dazu ist positives Denken in Form von Zukunftsphantasien kontraproduktiv.

Die Frage ist also nicht: „Darf ich überhaupt vom Erfolg träumen?“, sondern: „Wie muss ich vom Erfolg träumen?“

Das möchte ich dir hier nun erklären – es funktioniert mit dem

Mentalen Kontrastieren

Wie genau funktioniert das nun?

Gabrielle Oettingen hat dieses Konzept entwickelt. Dabei geht es darum, dass du dir nicht nur deinen zukünftigen Wunsch vorstellst, sondern dir auch noch dazu überlegst, was auf dem Weg dorthin als Hindernis auftauchen kann.

Setzt du dich mit den Hindernissen auseinander, so beginnst du Lösungen dafür zu entwickeln, wie du diese Hindernisse überwinden kannst. Das machst du natürlich beim Träumen nicht.

Und das nennt man mentales Kontrastieren – es ist natürlich kein Allerheilmittel für alle nur erdenklichen Wünschen – denn eines sei nun schon gesagt:

Es funktioniert nur dann, wenn die Wünsche auch realistisch sind.

Diese Erkenntnis wurde in wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt.

Und wie konnten diese Erkenntnisse nun in der Praxis umgesetzt werden?

Mit Wenn-Dann-Plänen!!!

Diese hat der Motivationspsychologe Peter M. Gollwitzer entwickelt.

Wie du in 4 Schritten deinen Wunsch verwirklichst:

1.Definiere deinen Wunsch

Was möchtest du wirklich erreichen? Was ist dein sehnlichster Wunsch?

2. Dein Ergebnis

Also deine beste Hoffnung dazu.

Was ist das Beste und Schönste bei der Erfüllung deines Wunsches? Lass hier einfach mal deine Phantasie spielen und stelle dir das mit all deinen Sinnen vor.

3. Dein Hindernis

Ehrlicherweise gehen Wünsche nicht immer in Erfüllung. Meist erwartet dich ein Hindernis.

Überlege dir dazu, welches dein Hindernis dabei sein könnte (deine Ängste, Blockaden). Was steht dir zur Erreichung deines Ziels im Weg?

4. Dein Plan

Kennst du dein Hindernis, geht es darum einen konkreten Plan zu entwickeln, wie du dieses Hindernis überwinden kannst. Und das funktioniert mit dem Wenn-Dann-Plan.

„Wenn ich nach Hause komme und keine Lust für Sport habe, dann packe ich meine Sachen und gehe sofort ins Fitnesscenter.“

Mentales Kontrastieren funktioniert und wurde in vielen Studien nachgewiesen. Der springende Punkt dabei ist, dass das Unbewusste damit auch ins Boot geholt wird.

Fazit:

Beim Mentalen Kontrastieren malst du dir mit allen Sinnen aus, wie schön es wäre, dein Ziel bereits erreicht zu haben, und was für ein Hindernis dir bei der Umsetzung im Wege stehen kann. Damit pendelst du mental zwischen dem erreichten Ziel und deinem Hindernis. Mit deinem Wenn-dann-Plan schaffst du dir die Möglichkeit, das Hindernis zu überwinden.

MIND-HIKE

Beim Mind-Hike hast du die Gelegenheit, dich ganz intensiv mit deinen Wenn-Dann-Plänen auseinander zu setzen. Und nicht nur das: … wandernderweise kommst du dir und deinen Erwartungen immer näher… SCHRITT für SCHRITT

Alle Infos dazu findest du hier: MIND-HIKE

 

 

Dauer Reden Alarm

Dauer-Redner-Alarm

Was tun, wenn dir jemand wortwörtlich ein Ohr abknabbert… Verabschiede dich – so schnell wie möglich, ohne dass er es merkt…

Read More »
Menü schließen

Lenke deine Aufmerksamkeit auf die

Positiven Dinge des Lebens

HOLE DIR DEINEN WOCHENPLAN

… für mehr Selbstbewusstsein

… für mehr Mut und Vertrauen

… für eine positive Gewohnheit mehr…



Mit dem Download des Erfolgs-Wochenplans meldest du dich auch zum wöchentlichen Newsletter an, der voller MIND-Engineering-Impulse für ein selbstbestimmtes Leben ist. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.